Wir präsentieren...

...unser Prinzenpaar der Kampagne 2017/2018

Prinz Jürgen I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Dany I.

(Jürgen und Dany Fischer)

Aufgrund des schlechten Wetters findet alles im Saal statt, damit wir trockenen Fußes feiern können. Fürs leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Um die Bewirtung kümmert sich in diesem Jahr der Jugendclub. Der Erlös kommt der Instandsetzung des Trimmdichpfads auf dem Kröver Berg zugute. Jeder ist herzlich willkommen! Kröv Helau
Aufgrund des schlechten Wetters findet alles im Saal statt, damit wir trockenen Fußes feiern können. Fürs leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Um die Bewirtung kümmert sich in diesem Jahr der Jugendclub. Der Erlös kommt der Instandsetzung des Trimmdichpfads auf dem Kröver Berg zugute. Jeder ist herzlich willkommen! Kröv Helau

11.11. Feier

 

11.11 Feier – mal anders

 

 

 

Am 14.05. um 11:11 Uhr, wie sollte es bei uns Narren auch anders sein, ist unsere nachgeholte Feier aus 2016 bei strahlendem Sonnenschein gestartet. Treffpunkt war das Blumenrondell in den Moselauen, ein herrliches Plätzchen um mit dem „Sektfrühstück“ in den Tag zu starten, ganz im Interesse der anwesenden Mütter, denn zufällig war ja Muttertag. Getränke und Schnittchen standen bereit und so verweilten wir hier eine gute Stunde mit reichlich Verpflegung und netten Unterhaltungen.

 

Leider bahnte sich dann auch schon der erste Schauer an und so begannen wir schleunigst mit dem geplanten Tagesprogramm. Wir wurden anhand farbiger Zettel, die wir bereits in der vergangenen Stunde ziehen durften in verschiedene Gruppen aufgeteilt, wodurch ein paar lustige und unerwartete Konstellationen entstanden – „was jetzt wohl auf uns zukommt?“ Olaf hatte die Lösung gleich für uns parat und erklärte jeder Gruppe was zu tun ist, er und noch ein paar Mitstreiter hatten für uns eine Dorfrallye geplant. Es gab für jede Gruppe eine Stofftasche mit etwas Wegzehrung (für die Kids die Süßigkeiten und für die Großen die Likörchen) und allen Spielchen, Aufgaben und Anleitungen die während des Dorfrundgangs erledigt werden sollten. Zudem hat jede Gruppe 2 Flaschen Secco mit auf den Weg bekommen, was sicherlich, nein ganz bestimmt sogar, zur Auflockerung der ungewohnten Gruppierungen beitrug :-)

 

Es waren verschiedene Denk- und Knobelspiele zu lösen, es mussten Schnappschüsse, die zuvor im Ort gemacht wurden, wieder gefunden werden und eine Aufgabe bestand auch darin, das Dreigiebelhaus zeichnerisch auf der Stofftasche zu verewigen, was doch, wie sich später heraus stellte, so einige verborgene Künstler ans Tageslicht brachte. Alle Zeichnungen waren absolut gelungen und unverkennbar und jede erhielt bei der späteren Auswertung volle Punktzahl. Jede Gruppe hatte eine andere Route durch Kröv uns so kam es nur hin und wieder einmal vor dass man sich über die Füße lief.

 

So vergingen einige Stunden bis wir alle an unserem Zielort, dem Pfarrgarten, ankamen. Hier war das Kaffee- und Kuchenbuffet bereits angerichtet, eine Hüpfburg für die Kleinen, etwas größeren und eeehhhh….

 

. die ganz Großen (gell Wolfgang) stand bereit, Pavillions, Tische und Stühle waren gerichtet und so konnte die Party beginnen. Auch die regelmäßigen Schauer konnten uns vom feiern nicht abhalten. Um so schöner war es wieder als die dunklen Wolken verzogen waren. Ein absolut gelungenes Highlight an diesem Tag war die musikalische Unterhaltung durch Werner Reiss der bei den ein oder anderen alten und neuen Karnevalsschinken und traditionellen Kröver Karnevalsliedern zum Mitsingen und Schunkeln einlud.

 

Auch im Pfarrgarten standen für die Gruppen noch 2 Spiele an die in die Punktevergabe mit einflossen. Während der Rallye musste jede Gruppe noch ein Gedicht verfassen, mindestens 8 Zeilen sollte es haben und es mussten die „Elemente“ der Reichsnarrenfahne (Reichsnarr, Adler, Herz und Schmetterling) und die Bezeichnung der Kröver, also der Esel darin vorkommen. Gar nicht so einfach diese Elemente erst einmal heraus zu finden und dann auch noch ein Gedicht darüber zu schreiben. Es kam hier zu lustigen, aber auch sehr einfallsreichen Ergebnissen. Wir haben also nicht nur Maler sondern auch Poeten im Verein ;-) Sascha und Olaf zogen sich dann für die Auswertung zurück um anschließen den Sieger zu verkünden.

 

Nach der Siegerehrung wurde der Grill angeworfen, die Kuchenzeit war ja schließlich auch schon eine halbe Ewigkeit her. Mit Käseplatte, verschiedenen Salaten, Kräuterbutter und Baguette war der Grillteller dann perfekt und mit diesem guten Abendmal, netter Musik, vielen netten Unterhaltungen und viel Spaß konnte der Tag ausklingen. Für uns als alter und neuer Vorstand eine absolut gelungene Vereinsfeier die in dieser Art gerne nochmals wiederholt werden kann. (Alle Bilder hierzu unter "Bilder")

 

Die Kröver ReichsNarren 2013 auf dem "Kröver Reich"
Die Kröver ReichsNarren 2013 auf dem "Kröver Reich"